Inhalt

Quelle: Senckenberg

Die Flüsse Europas

Überarbeitete Neuauflage des Standardwerks „Rivers of Europe“ erschienen

Das Buch „Rivers of Europe“ bietet den Leser*innen hydromorphologische und biologische Informationen zu mehr als 180 europäischen Flüssen. Nun ist die zweite Auflage des 942 Seiten starken Standardwerkes erschienen. Unter der Federführung von Senckenberg-Generaldirektor und Gewässerökologe Klement Tockner haben 219 internationale Autor*innen an der Neuauflage mitgearbeitet. Sie zeigen, dass die Flüsse Europas in einem ökologisch schlechten Zustand sind, beleuchten den Einfluss des Menschen auf das Ökosystem Fluss und schlagen Maßnahmen zum Schutz und Management der Fließgewässer vor.

Die Donau durchfließt auf ihrer Reise zum Schwarzen Meer zehn Länder, entwässert 19 von ihnen und durchquert 10 Ökoregionen – so viel wie kein anderer Fluss auf der Erde. „Flüsse kennen keine politischen Grenzen! Man könnte sagen, die Donau ist der internationalste Fluss, den wir kennen“, sagt Prof. Dr. Klement Tockner, Herausgeber des Buches, Gewässerökologe und Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und fährt fort: „Mit unserem Buch möchten wir besonders auf die Bedrohung der europäischen Fließgewässer aufmerksam machen sowie Entscheider*innen Möglichkeiten für deren Schutz und Wiederherstellung aufzeigen.“ Mehr erfahren...

Kontextspalte

Kontakt

Deutsche Geologische
Gesellschaft – Geologische
Vereinigung e. V. (DGGV)

Geschäftsstelle Berlin
Rhinstraße 84
12681 Berlin

Ansprechpartnerin:
Frau Lara Müller-Ruhe
Tel. 030-509 640 48
E-Mail senden

www.dggv.de

Erdölförderung im Emsland

Erdölförderung im Emsland (Foto: Wintershall Holding GmbH)